Autor Thema: Alter Grenzstein auf dem Hirschrücken  (Gelesen 2733 mal)

18. Januar 2005, 22:24:40 Nachmittag
Gelesen 2733 mal

Prinzeps

  • *****
  • Information
  • Kapelunk
  • Administrator
  • Beiträge: 83
    • Profil anzeigen
Als Abschluss jahrzehntelanger Grenzstreitgkeiten wurde im Jahr 1754 die Grenzlinie zwischen den Herrschaften Gratzen und Weitra "ausgesteckt". Einer der mittlerweile auch schon wieder 250 Jahre alten Grenzsteine steht heute noch exakt an der Grenze zwischen Niederösterreich und Böhmen bei der modernen Markierung IV 26.

Auf der Österreich zugewandten Seite ist eingemeißelt: HW / I.W.E / FZF
Auf der gegenüberliegenden Seite: HG / FL.D.L / G.V.B. / 1754

Herrschaft Weitra und Herrschaft Gratzen sind klar.
Iosef Wilhelm Ernst / Fürst zu Fürstenberg hieß der damalige Besitzer der Herrschaft Weitra,
Franz Leopold de Longueval, Graf von Buquoy
könnte der Besitzer von Gratzen damals gewesen sein.

Lage auf maps.google.at
« Letzte Änderung: 15. April 2010, 16:27:22 Nachmittag von Prinzeps »


There are no comments for this topic. Do you want to be the first?