Archiv für: "Juni 2018"

Josef Neugschwandtner: Keine illegale Tätigkeit?

Juni 28th, 2018
Nach der Niederwerfung der NS-Greuelherrschaft musste sich Josef Neugschwandtner vor dem Volksgericht in Wien für seine illegale Tätigkeit zur Zersetzung Österreichs verantworten. Er gab damals u.a. zu Protokoll: „Ich selbst habe mich wahrheitsgemäss um… mehr »

Fadenscheiniger Strafakt / Straflos in Bad Mergentheim?

Juni 24th, 2018
Der Akt zum Volksgerichtsverfahren gegen Adolf Neugschwandtner1 wirkt befremdlich. Seine Aktenzahl stammt aus dem Jahr 1955, zehn Jahre „Danach“, das Verfahren wurde damals neu aufgenommen, aber anscheinend nur, um es wegen der in der Zwischenzeit… mehr »

1955: „kein Grund zu einer weiteren Verfolgung“

Juni 23rd, 2018
Der Akt zum Volksgerichtsverfahren gegen Adolf Neugschwandtner wirkt irgendwie befremdlich. Er trägt zum Beispiel eine Aktenzahl aus dem Jahr 1955, das Verfahren wurde also in diesem Jahr neu aufgesetzt, aber anscheinend nur, um es wegen der in der… mehr »

1946 bis 1955: Fahndung nach Adolf Neugschwandtner

Juni 22nd, 2018
  Im Gauakt finden sich drei nachträglich eingelegte Auszüge aus Staatspolizeilichen Fahndungsblättern, in denen Adolf Neugschwandtner zur Festnahme ausgeschrieben war: Blatt 11/1946, Blatt 9/1947 und Blatt 5/21952. Im Fahndungsblatt 4/1955 wurde die… mehr »

Adolf Neugschwandtner am NS Volksgericht

Juni 21st, 2018
Im Frühjahr 1944 wird Adolf Neugschwandtner von der obersten SA-Führung dem Reichsminister der Justiz als ehrenamtliches Mitglied für den Volksgerichtshof vorgeschlagen, die Parteikanzlei in München bekommt am 12. Mai von der Gauleitung Wien Adolfs… mehr »

„2 Garnituren Bettwäsche"

Juni 20th, 2018
Es ist bekannt, dass die frühen Mitglieder und insbesondere jene, die sich illegal für den Nationalsozialismus betätigt haben, bei der Verteilung des geraubte jüdischen Eigentums bevorzugt wurden. Adolf Neugschwandtner hatte für seine „Wünsche“ als gut… mehr »

„Kämpfer, rauh aber herzlich“

Juni 18th, 2018
Ende des Jahres 1942 wird Adolf Neugschwandtner auf seine politische Verlässlichkeit hin durchleuchtet, weil er zum Offizier des Beurlaubtenstandes (Reserveoffizier) befördert werden soll. Die Ortsgruppe „Burgviertel“ erstellt folgendes Gutachten über… mehr »

Beförderungen Adolf Neugschwandtners (und Roman Jägers)

Juni 17th, 2018
Am 17. Juni 1938 verkündet „Das kleine Volksblatt“ die massenhafte Beförderung alter österreichischer Kämpfer in der SA. „In Anerkennung der heldenmütigen Einsatzes und der unvergänglichen Verdienste der österreichischen SA um Großdeutschland hat, wie… mehr »

Adolf Neugschwandtner: Informationen aus seinem NSDAP-Personalfragebogen

Juni 17th, 2018
Am 23. Mai 1938 füllte Adolf Neugschwandtner seinen Personalfragebogen zur Übernahme in die seit kurzem nicht mehr illegale NSDAP aus.     Er hatte noch keine Kinder, war ledig, arischer Abstammung, der schriftliche Nachweis dafür noch ausständig und er… mehr »

Blockwart von Oberlainsitz

Juni 11th, 2018
Es würde mich freuen, wenn es zu NS-Zeit in Oberlainsitz mehr Informationen gäbe. Ich konnte nur die eine Meldung in der Donauwacht finden: "Unser Blockleiter" ist Karl Höbarth, geboren am 1. November 1883 in Groß Gerungs, gestorben am 9. April 1964,… mehr »

Gebrüder Neugschwandtner in den zeitgenössischen Medien

Juni 10th, 2018
Von Sepp N. findet man auf anno.onb.ac.at neben der schon präsentierten Eröffnungsanzeige noch weitere Zeitunginserate für sein Antiquitätengeschäft in der Augustinerstraße: „Erstklassige Antiquitäten … kauft sofort zu hohen Preisen Galerie… mehr »

Adolf und Josef Neugschwandtner

Juni 9th, 2018
Vor einigen Jahren las ich im Standard einen Artikel mit dem Titel "Die Stunde der 'Ariseure'"1 über "Die unrühmliche Rolle, die der Kunsthandel bei der "Arisierung" jüdischen Vermögens gespielt hat". Darin findet sich auch der Bericht über einen… mehr »

Die Familien Löwy und Winterberg auf Geni.com

Juni 8th, 2018
Ich hatte vor Jahren lange lebende Nachkommen der Familien gesucht, jetzt habe ich eine überaus lebendige junge Dame aus England gefunden, deren Großvater Felix Lechner (Löwy) ein Teilhaber der Firma Löwy und Winterberg war! Ihn und den ganzen Stammbaum… mehr »

Egon Erwin Kisch auf einem Floss der Firma Löwy und Winterberg

Juni 8th, 2018
Im Sommer 1910 fuhr Egon Erwin Kisch auf einem Floss der Firma Löwy und Winterberg von Prag nach Sachsen. Hier der Anfang der achtseitigen Reportage, in dem sogar unsere Lainsitz erwähnt wird: mehr »